DES – Dielektrische Elastomer Sensoren

Wirkprinzip

Bei einer Verformung (Druck oder Dehnung) verringert sich die Dicke der Elastomerfolie bei gleichzeitiger Vergrößerung der Fläche, woraus eine elektrische Kapazitätserhöhung als Messgröße resultiert.

Mögliche Anwendungen

DES können als großflächige, flexible und integrierbare Sensorik mit sehr hoher chemischer, thermischer und mechanischer Beständigkeit eingesetzt werden als

  • Sitzbelegungssensor
  • ortsauflösende Druckmessmatten
  • Sensorhaut zur Robotersteuerung mit Kollisionsschutz
  • kombinierte Näherungs- und Druckschalter unter weichen Oberflächen