Workshop  /  24.5.2016

Vom Material zum System – durchgehend smart

Durch den Einsatz von Smart Materials lassen sich neue Funktionen erschließen sowie Gewicht und damit Energie einsparen. Das bringt auch für die Anwender messbare Vorteile. Wenn besondere Funktionalitäten in Materialien integriert werden können, führt die Funktionsverdichtung zu einem Mehrwert, inspiriert das Design und ermöglicht auch neue, intuitiv erlernbare Bedienkonzepte.

In dem eintägigen Workshop am Center Smart Materials (CeSMa) des Fraunhofer-Instituts für Silicatforschung ISC haben Sie auch in diesem Jahr die Möglichkeit, aktuelle Entwicklungen dieser Materialfamilie mit Experten aus Forschung und Industrie intensiv zu diskutieren.

Programm

09:30 - 10:00 Get Together
10:00 - 10:05 Begrüßung
Prof. Dr. Gerhard Sextl, Fraunhofer ISC
10:05 - 10:15 Cluster in Bayern »Mechatronik & Automation« und »Neue Werkstoffe«
Dipl.-Geogr. Rüdiger Busch, Dr. Marcus Rauch
10:15 - 11:15 »ZeSMa« – Entwicklungen & Ergebnisse
Dr. Holger Böse, Fraunhofer ISC
11:15 - 11:45 Haptisches Touchpanel
Dipl.-Ing. Alexander Peters, Dipl.-Ing. Pierre Delforno, designaffairs GmbH, München
11:45 - 12:15 Intelligente Deformationselemente – Auflösung des Zielkonfliktes zwischen Fahrzeuginsassen- und Fußgängerschutz
Dipl.-Ing. Öztzan Akif, BMW Group, München
12:15 - 13:45 Imbiss und Ausstellung
13:45 - 14:15 Energiespeicher als Schlüsseltechnologie für zukünftige Energiesysteme
Prof. Dr.-Ing. Mirko Bodach, Westsächsische Hochschule Zwickau, Zwickau
14:15 – 14:45 Smarte Silicone und Stricktechnologie
Helmut Peterseim, Helmut Peterseim Strickwaren GmbH, Mühlhausen
14:45 – 15:15 Conformable Systems – Die Kunst der textilen Integration
Markus Strecker, Teiimo GmbH, Gilching
15:15 - 16:00 Ausstellung und Zeit für Gespräche

 

Mehr Informationen gibt es im Programm-Fyler