Technisches Monitoring

Das Management von Risiken wird immer wichtiger, um die menschliche Gesundheit, aber auch die mechanische Stabilität und Funktionsfähigkeit von Objekten und Maschinen zu gewährleisten. CeSMA hat Komponenten für verschiedene Technologiefelder entwickelt, die zur Erhöhung der Sicherheit mittels maßgeschneiderter Sensoren beitragen. Diese Technologien umfassen persönliche Schutzausrüstung für herausfordernde Arbeitsbedingungen und in Notfallsituationen, sowie Bauwerks- und Bauteilüberwachung (SHM), vorausschauende Wartung, Mensch-Maschine-Kollaboration oder optische Überwachungssysteme.

Prozess- und Strukturüberwachung für spezielle Anwendungsfälle

Prozessüberwachung

Rolle-zu-Rolle-Druckverfahren
© Fraunhofer ISC
Auf Rolle zu Rolle gedruckte piezoelektrische Drucksensoren zur ortsaufgelösten Überwachung eines Walzenspalts.

Auf Rolle zu Rolle gedruckte Drucksensoren können auf einer Länge von mehreren Metern auch in schwierigen Prozessumgebungen großflächig Druck messen.

 

Prozessüberwachung

Großflächige Strukturüberwachung mit Ultraschall

Wandlerelement in Glaslot auf Stahlrohr.

Langzeitstabile Ultraschallsensoren, die Ultraschallpulse nutzen, um sicherheitsrelevante Strukturen zu überwachen, können selbst kleine Risse mit hoher Präzision in Fahrzeugen, Flugzeugen und Windrädern erkennen.

 

Strukturüberwachung Ultraschall

Strukturüberwachung Rissdetektion

Strukturüberwachung Rissdetektion
© Fraunhofer ISC
Sternförmig angeordnete Dehnungssensoren zur Detektion von kleinsten Dehnungen in drei Flächenrichtungen.

Durch Dielektrische Elastomer Dehnungssensoren des CeSMA können bei der Rissdetektion selbst sehr kleine Dehnungen (µm) in verschiedenen Flächenrichtungen erfasst werden.

 

Strukturüberwachung Rissdetektion

Zustandsüberwachung von Batteriezellen

Dielectric Elastomer Sensor
© Fraunhofer ISC
Überwachung der Ausdehnung von Batteriezellen durch den Einsatz von dielektrischen Elastomersensoren, die im Batteriemodul eingespannt werden.

Das CeSMA entwickelt flächige Sensorlösungen, die ortsaufgelöst die Ausdehnung von Batteriezellen messen können, um damit den Gesundheits- und Sicherheitszustand der Batteriezelle zu überwachen.

 

Zustandsüberwachung Batterien