Projekt Tastsinn-VR

Tastsinn-VR: Taktiler, sensorischer Handschuh für Schulung und Fernbedienung von Bergbau- und Unterwasser-Robotern unterstützt durch virtuelle Realität

Prototyp Sensorhandschuh mit Haltungssensoren
© Fraunhofer ISC / Awesome Technologies Innovationslabor GmbH
Prototyp eines Sensorhandschuhs mit Haltungssensoren an den Fingern

Im Projekt Tastsinn-VR, soll ein Handschuh entwickelt werden, der mit Drucksensoren an den Fingern und in der Handfläche ausgestattet ist und zusätzlich Dehnungssensoren an der Fingeraussenseite besitzt, die die Haltung der einzelnen Finger registriert.
Dabei kommt dem textilen Träger neben der Aufgabe eines hohen Tragekomforts vorallem  die Funktion der Integration der Sensoren, deren Signalleitungen und der drahtlosen Elektronik zu.

 

Die Drucksensoren bestehen aus dielektrischen Elastomersensoren, die sehr dünn (unter 1 mm) und sehr weich sind. Somit stören sie das Tastempfinden nur minimal. Je nach Anwendung können diese Drucksensoren an unterschiedlichen Finger- und Handflächenpositionen angeordnet werden. Für die Erfassung der Fingerhaltung sind an den Fingeraußenseiten dielektrische Elastomersensoren als Dehnungssensoren angeordnet. Die Signalleitungen werden in gestrickten Kabelschächten geführt und enden in einer kleinen Elektronik auf dem Handrücken. Diese Elektronik wertet die Sensorwerte aus und schickt die Daten via Bluetooth drahtlos an ein Empfangsgerät.
Die Sensorwerte des Handschuhs werden in der Software mit der Darstellung in VR-Brillen und den Daten der 3D-Scannersensoren der Universität Würzburg so kombiniert, dass für den Bediener von Unterwasserrobotern neue Bedienkonzepte möglich werden.

 

Fördergeber:

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung
    Initiative Gründungen von Innovativen Start-ups für Mensch-Technik-Interaktion

 

Laufzeit:

1.12.2018 – 31.5.2021

 

Projektpartner:                 

Awesome Technologies Innovationslabor GmbH / Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Lehrstuhl für Informatik VII, Robotik und Telematik