Technologien



Ein Großteil der in CeSMA entwickelten Funktionsmaterialien wird mittels innovativer Verarbeitungstechnologien zu anwendungsnahen Technologien weiterentwickelt.

Dazu ist oftmals eine Verarbeitung hin zu komplexen Mehrschichtsystemen, eine zusätzliche elektrische oder magnetische Ansteuerung sowie elektrische Kontaktierung der steuerbaren Materialien notwendig. Im Nachfolgenden werden beispielhafte Technologien vorgestellt.

 

Adaptive Dämpfung

 

Haptische Aktorik

 

Kupplungen und
Bremsen

 

Mikrofluidik

 

Piezoelektrische
Hochtemperatur –
Ultraschallwandler

 

Schaltbare
Oberflächenversteifung

 

Wellenleiter